Tag 1 der Rallye – Hitting the Road

Sommersonnenwende am Nordkap. Durchfahrene Nächte in Russland. Surfen im Polarmeer. In den ersten Wochen von Doyoudare fahrt ihr mit auf dem geilsten Road-Trip des Jahres. Heute seid ihr live dabei, beim Startschuss am Hamburger Fischmarkt!

Morgens halb zehn in Deutschland. Das ACME-Racing-Team fährt als eines der ersten Teams am Hamburger Fischmarkt vor und zu seinem Startplatz Nummer 44. Als erste Punkte-Challenge wartet dort auf uns ein Kasten Bier – doch nicht zum Sofortgenuß, sondern als Mitfahrer bis zum Nordkap!

Der Rallye-Volvo: Den “Liegt-am-Tiefsten” Contest mit Abstand gewonnen!

abfahrt
Der Rallye-Volvo

Der vollgepackte Elch geht weitere wertvolle Zentimeter in die Knie. Während wir hektisch umpacken, kommt uns ein bekanntes Gesicht entgegen. Zwei Abende zuvor hatte uns gegen halb elf Abends, wir schraubten noch diverse Teile am Volvo ab und um, ein netter Typ angesprochen, sein Freund fahre mit seinem ‘Elch’ auch auf “diese Rallye”. Der war doch jetzt tatsächlich auch am Start, aber mit einer Kamera. Jörn stellt sich uns als Reporter vom TV-Sender Hamburg 1 vor und bittet uns doch mit uns den Start mitzuerleben. Kein Problem, Jörn wird neben Riesenseesack (Tjark), Komfortmatratze (Miriam) und Gitarre (Niko) auch noch in den Elch gequetscht. Zu unserer Abfahrt hatten sich inzwischen Familie, Freunde und Fans 😉 eingefunden, um uns mit letzten Ausrüstungsgegenstände zu versorgen, gute Wünsche und viel Glück mit auf den Weg zu geben. Dann endlich ist es soweit: Wir werden aufgerufen, fahren durch die lange Gasse aus jubelnden Zuschauern. Bei uns wird tatsächlich besonders laut gerufen und geklatscht. Wir winken freudestrahlend zurück, fahren auf die Rampe zum Moderator – und setzten gleich das erste Mal auf. Scheinbar haben wir den “Liegt-am-Tiefsten” Contest mit Abstand gewonnen!

Einsamkeit und ein atemberaubenden Ausblick auf Meer und Wellen

diving_denmark
Das ACME-Racing-Team bei der Wikingertaufe

 

600 km und eine Tages-Challenge später (siehe Bild: Die Vikinger-Taufe: Alle Teamitglieder stecke Füße, Hände und Kopf in die Ostsee) treffen wir auf Team 116 und 119 und entscheiden uns gut 50 km früher als das Hauptfeld in Kasaberga am Meer die Zelte aufzuschlagen.

 

 

Zelten_Schweden
Rallye mit Ausblick! Im Zelt direkt an den Klippen

 

Am Ende des Ortes erwarten uns Einsamkeit und ein atemberaubenden Ausblick auf Meer und Wellen. Bereits hier will es einfach nicht richtig dunkel werden. Gegenüber vom Mond wandert die Sonne am unteren Rand des Horizonts entlang und wir reden bis weit nach Mitternacht über alte und neue Abenteuer – und dann ab in den Schlafsack. Jetzt fühlen wir uns wie echte Rallye-Fahrer: Mit besonderem Einsatz wollen wir morgen das Hauptfeld nicht nur ein- sondern überholen.

Auf dem Baltic Sea Circle durch Schweden! Hier weiterlesen…

BalticSeaCircle: Die nördlichste Adventure-Rallye der Welt selbst erleben? Kein Problem, Superlative Adventure Club!

Leave a Comment